Archive of ‘denken’ category

Wenn der Anstand schwindet

Die ehemalige Ethikbeauftragte des VW-Konzerns wurde mit mehr als zehn Millionen Euro und einer lebenslangen Rente von monatlich 8.000 Euro abgefunden – nach gut einem Jahr Arbeit! VW zahlt seinen Vorstandsmitgliedern trotz Dieselskandal weiterhin Millionen. Air Berlin lockte Thomas Winkelmann mit einem garantierten Millionengehalt bis 2021 auf den Chefsessel – abgesichert auch für den Insolvenzfall. Während rund 200.000 Flugtickets von Kunden nun praktisch wertlos sind.

Schwindet so langsam der Anstand bei vielen Menschen?. (mehr …)

Wie Glaubenssätze entstehen

Im Netz kursiert eine Geschichte, die verdeutlichen soll, wie Glaubenssätze entstehen. Und zwar solche Glaubenssätze, die oft unbewusst befolgt werden, weil wir sie irgendwann erlernt haben – aber nicht weiter hinterfragen. (mehr …)

Fragwürdige Behauptungen

„Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen. Weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind, müssen sie weniger verdienen.“ Das meinte jüngst der polnische Abgeordnete Janusz Korwin-Mikke im EU-Parlament. Um sein Argument zu bestätigen, verweist er auf die Platzierung von Frauen bei der Olympiade der theoretischen Physik. In der Tat sind Frauen seltener vorne. Sie sind seltener Chefinnen, Professorinnen und so weiter. (mehr …)

Wie Ihr Wortschatz Ihr Leben verändert

Der Talmud lehrt: Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Diese Handlungen werden zu Gewohnheiten und letztlich wird so das eigene Leben geformt. Demnach spielt der Wortschatz eine nicht unerhebliche Rolle, wenn es um Lebenseinstellungen geht. (mehr …)

Vorfreude ist die schönste Freude

Die Sommerferien sind vorbei und viele Beschäftigte hat mittlerweile wieder der Arbeitsalltag eingeholt – und damit der Stress. Einer Studie der Biopsychologin Marianne Frankenhaeuser zufolge sinken in der arbeitsfreien Zeit die Stresshormone und das Wohlbefinden steigt. Allerdings hält das nach dem Urlaub nicht lange an. Meist nicht einmal eine Woche, und der Urlaubseffekt ist wieder verschwunden. So das Untersuchungsergebnis der Psychologin Jessica de Bloom von der Universität Nimwegen. Es spielt auch keine Rolle, wie lange man in Urlaub war. (mehr …)

1 2 3