Archive of ‘arbeiten’ category

Irgendwann erwischt es alle

Heute habe ich bei Facebook gesehen, dass eine Bekannte von mir ein Kind bekommen hat. Selbstverständlich habe ich ihr meine Glückwünsche ausgesprochen. Zum Nachdenken hat mich trotzdem gebracht, dass ich dabei kurz überlegt habe.

Ich habe zwar „Herzlichen Glückwunsch!“ als Kommentar geschrieben. Aber eigentlich habe ich gedacht: Wow, du hast ein Kind bekommen! Ich dachte, dass du dich nicht so früh abhängig machen wirst und noch dein Berufsleben ausleben wirst.

Sie sah echt gut aus, trotz Schlafmangel … Und geschrieben hätte ich fast: Willkommen im Hamsterrad!

1 2 3